Das Storchenjahr 2024 begann für mich zunächst mit der Frage, ob überhaupt ein Storch in der Umgebung ein Nest beziehen würde.  Zudem hinderte mich das schlechte Wetter an Radtouren durchs Blockland und ins niedersächsische Umland.

Bis zum 1. Mai musste ich abwarten - an dem Tag sah ich überraschend, dass auf dem Nest an der NORDSEITE /Wümme (nahe der Ritterhuder Wümmebrücke) ein Storch am Brüten ist.

Meine Freude war gross.  Aber die Frage, um welchen Storch es sich dort handelt, bleibt erstmal offen - denn beide Störche auf dem Nest sind unberingt.

Da die Störche vom vergangenen Jahr hier auch unberingt waren, liegt die Vermutung nahe, dass es sich um dieselben Tiere handelt.

Leider können wir es nicht nachprüfen.

 

11.5.2024 ES SIND ZWEI KLEINE KÖPFE ZU SEHEN - ODER SIND ES SOGAR DREI ?

am 11. Mai kam ich wieder zum Nest, ohne zu wissen, ob die Brutzeit schon vorbei ist. Aber als ich ans Nest kam, war mir sofort klar, die Brutzeit ist rum. Es ist recht einfach zu erkennen, denn der adulte  Storch liegt während der Brutzeit meistens auf dem Nest, sobald Jungstörche geschlüpft sind, stehen die Elterntiere sehr viel im Nest, sie beobachten die Jungtiere, putzen teilweise im Gefieder der Jungvögel.

18.5.2024 die Jungstörche sind gut drauf - und es sind drei

Ich war so neugierig, wie es den Jungvögeln geht, als ich am 18.5. zum Nest radelte.  Das Nest ist leider Richtung Strasse etwas mit Gras verwachsen, so dass der Blick ins Nest etwas schwierig ist. Ausgestattet mit 600 mm und 800mm Brennweite beobachtete ich das Treiben im Nest. Da war ordentlich was los. Es bestätigte sich meine Vermutung, es sind drei Jungstörche!

9. Juni 2024 - wie geht dem Nachwuchs ?

Mitte Mai war ich zuletzt am Nest an der NORDSEITE der Wümme und nun war ich doch sehr gespannt, was ich dort vorfinde. Meine Sorge war gross, dass es nicht alle drei Jungvögel schaffen würden. Ich hoffte aber, dass es mindestens zwei der drei schaffen würden.

So war die Freude groß, dass ich heute zwei wohlgenährte und fidele Jungstörche im Nest beobachten konnte.

Copyright © 2017  by RITA STUMPER

RITAS-FOTOWELT.de

R.Stumper@hotmail.com