Tordalk

Neben den Trottellummen sind jedes Jahr rund 50 Tordalken-Paare zur Brut am Felsen. Die Tordalken sehen den Lummen zwar ähnlich, aber sie sind nicht miteinander verwandt. Tordalken haben ein schwarzes Rückengefieder sowie einen schwarzen Kopf und Schnabel. Der Schnabel hat lediglich einen weißen Strich. Im Brutverhalten ähneln sich die Tordalken und Lummen. Ein elipsenförmiges Ei wird ohne Nest auf den Füßen ausgebrütet.

Sandregenpfeiffer

Den Sandregenpfeiffer habe ich immer nur an den Stränden der Düne gesichtet. Er fällt nicht sonderlich auf, da er im Sand recht gut getarnt ist.

Austernfischer

Der Austernfischer ist überall auf Helgoland und auf der Düne zu hören - und zu sehen.  Ich nenne ihn immer den kleinen "Krawall-Macher", denn seine Rufe dringen weit über die Strände und Wiesen und es erweckt immer den Eindruck, als würde ihm etwas nicht passen. Ich mag diesen Vogel unheimlich gerne. Wenn er mit seinem Schnabel in die Böden bohrt und nach Futter sucht , dann bin ich immer ganz gespannt, was er am Ende findet.

steinschmätzer

Der Steinschmätzer ist ein besonderer Vogel, der seine Nahrung (meistens Fliegen) im Fluge fängt. Im Bereich von Stränden oder Wasserkanten, wo Algen angeschwemmt wurden, sieht man ihn häufig, weil dort unzählige kleine Fliegen zu finden sind.

Schneeammer

Im Winter 2016 sah ich das erste Mal eine Schneeammer auf Helgoland. Ich freute mich ab dem Moment immer, wenn ich diesen kleinen niedlichen Vogel sah, der zum Überwinter u.a. nach Helgoland kommt.

Turmfalke

Dann gibts noch unzählige Gäste, die Helgoland als Rastplatz nutzen...

...wie z.B. diese Zaungrasmücke, nach deren Namen ich sehr lange gesucht habe.

Mornellregenpfeiffer

Der Mornellregenpfeiffer sorgte nach seiner Sichtung für viele Neider.  Ich war auf dem Weg vom Vogelfelsen zu meiner Unterkunft, als ich diesen etwa kiebitzgroßen Vogel sah. Ich genoss es, wie er sich auf der Wiese bewegte und schoß etliche Fotos.... Ich hatte von diesem Vogel noch nie gehört und erfuhr erst Tage später, dass dieser wohl ein sehr seltener Gast auf Helgoland sei.

Sehr selten kann man während der Vogelzugzeit einen Mornellregenpfeiffer finden... ich hatte im Mai 2018 das wahnsinnige Glück, diese schönen Vogel im Oberland zu finden. Ich kannte diesen Vogel bis dahin gar nicht. Aber ich glaube, er gehört zur gleichen Kategorie wie der Kiebitz. Ich bin sehr glücklich und stolz, dass ich den Mornellregenpfeiffer gesehen und fotografiert habe.....- ich war zur richtigen Zeit am richtigen Ort ;-)

Braunkehlchen

Brandseeschwalbe

Grauschnäper

Copyright © 2017  by RITA STUMPER

RITAS-FOTOWELT.de

R.Stumper@hotmail.com