DER NEUGUSS VON DREI GLOCKEN FÜR DEN BREMER DOM

Am 16.12.2022 wurden in der Glockengiesserei Grassmayr in Innsbruck DREI neue Glocken für den Bremer St. Petri Dom gegossen. Die seit Jahren wegen Mängeln stillgelegte große BREMA konnte nun Dank einer großzügigen Spende neu gegossen werden  (die defekte Glocke wird eingeschmolzen) und ebenfalls durch Spenden konnten  2 kleine zusätzliche Glocken für den Nordturm gegossen werden. Die St. Petri  Domgemeinde rekonstruiert somit das Geläut von 1896 .

Entmantelung / Auspacken der großen domglocke am 13. Januar 2023

Die beiden kleinen Glocken - die Schöpfungsglocke und die Gerechtigkeitsglocke - waren schon wenige Tage nach dem Guss ausgekühlt und ausgepackt worden.

Die Entmantelung der großen Domglocke - der BREMA - fand am 13.1.23 statt. Ein ebenso einmaliges Erlebnis wie der Guss!

Die beiden kleinen neuen Domglocken wurden bereits am Tag vor Weihnachten ausgepackt. Die Entmantelung der großen Glocke fand in unserem Beisein statt. Die Arbeitschritte  im Einzelnen:

Anbringen von Hebegurten an den Mantel der Gußform, Anheben des Mantels. Herausheben der mit gebranntem Lehm bedeckten Glocke, in der Gußgrube verbleibt der Glockenkern. Abschlagen des gebrannten Lehms von der Glocke.

 

         Bis zur Anlieferung der Glocken Anfang März werden die Glocken nicht öffentlich zu sehen sein - auch nicht auf meiner Homepage.

Hier im Bremer Dom laufen nun auch die Vorbereitungsarbeiten  -  am 19.1. wurde der Klöppel der BREMA ausgebaut , die Glocke wurde aus ihrem Glockenjoch gelöst und 1 Ebene tiefer auf Holzbohlen gesetzt. Nach knapp 3,5 Std war es geschafft.

Zur Begrüßung der NEUEN GLOCKEN am 1. März 2023 wird es ab 10Uhr eine kleine festliche Andacht am Westportal geben.

Nach dieser Begrüssung werden sie dann in die Turmhallen verbracht und in den nachfolgenden Tage in die Glockenstuben gezogen.

Copyright © 2017  by RITA STUMPER

RITAS-FOTOWELT.de

R.Stumper@hotmail.com